Bauwochen

Aus Schöner Wohnen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsübersicht

Düren: Werkstatt für Aktionen und Alternativen

Hat du Lust daran mitzuwirken, dass eine offene Projektwerkstatt ausgebaut wird und damit weitere Handlungsräume für politische Aktivitäten zu schaffen? Willst du in netter und möglichst hierarchiearmer Atmosphäre mit anderen zusammen handwerklich arbeiten? Und dabei lernen, wie ein Dach neu aufgebaut und isoliert wird?

Die Gelegenheit dazu bietet sich Anfang Juni im Zuge der Dachbaustelle in der WAA.

Der Dachboden des Haupthauses derselbigen befindet sich -noch- in einem nicht wirklich nutzungstauglichen Zustand. Im Winter ist es darin mindestens so kalt wie draußen und zugig, weshalb er derzeit hauptsächlich als Abstellraum genutzt wird. Um ihn besser nutzbar zu machen und somit weitere räumliche Möglichkeiten zu schaffen besteht schon lange das Vorhaben, ihn zu isolieren.

Nun ist ein Zeitraum für die Baustelle gefunden: Der 1.-14. Juni soll’s sein. Nur ist leider noch immer nicht sicher, ob die Baustelle dann wirklich stattfinden kann. Die Schwierigkeiten von deren Bewältigung es abhängt sind vielfältig.

Am wichtigsten ist gerade jedoch, dass sich Menschen für die Ausführung der Baustelle finden.

In den zwei Wochen sollten durchgängig mindestens sechs Personen mitarbeiten. Davon sind je zwei Personen für Reproduktionsarbeiten (Containern, Kochen, Spülen, etc.) nötig, da ohne Essen auch nicht gebaut werden kann. Außerdem je vier Menschen zum Bauen – zwischen diesen zwei Arbeitsbereichen kann natürlich auch durchgewechselt werden.

Ganz wichtig auch: Für die zweite Woche wird noch eine Person gebraucht, die Erfahrungen mit Dachbaustellen hat und diese anleiten kann. Für die erste Woche gibt es bereits eine solche Person, die auch an der Planung beteiligt ist.

Unter diesem Link kannst du dich (bitte verbindlich!) eintragen, für welchen Zeitraum du bei der Baustelle mitmachst.

Spenden wären ebenfalls eine große Hilfe, sowohl Geld- als auch Sachspenden (Material (Verbundstoffe, Bauholz,…), Werkzeug, Baugerüst, …).

Außerdem wäre es super, wenn du dies an alle potentiell Interessierten die du kennst weitertragen könntest!

Wir wollen beim Bauen natürlich auch Spaß haben und die Tage mit nettem Programm ausklingen lassen. Es gibt hier Möglichkeiten, um z.B. Film- oder Spieleabende oder Jammsessions zu machen, bringt aber gerne weitere Spiele/Instrumente/was euch sonst so einfällt mit. Wenn noch jemand Ideen für nette Programmpunkte zur Abrundung des Ganzen hat, z.B. ein kleines Konzert organisieren will oder so, gerne!!

Wir sehen uns auf der Baustelle ;)


veraltet: Döbeln: Projekthaus

Die Infrastruktur des Projekthauses in Mannsdorf/Döbeln konnte diesen Sommer u.a. durch eine Außenküche und eine Komposttoilette im Garten erweitert werden, die in Zukunft für Camps und Veranstaltungen genutzt werden kann! Beim internationalen Anti-Atom-Sommercamp beispielsweise wurden sie schon eingeweiht.

Nun gilt es noch, Haus und Garten winterfest zu machen: u.a. müssen Wasserleitungen im Freien vor dem ersten Frost verlegt und die Außendichtung des Daches des Projekthauses vollendet werden. Dafür sind also noch einige Leute gesucht, die Lust haben, ihr Wissen einzubringen und die Infrastruktur des Projekthauses weiterzubringen. Genauso willkommen sind Menschen, die ihr Wissen erweitern wollen, indem wir uns selbst aneignen, was wir brauchen, um das Projekthaus und den Garten winterfest zu machen.

Angedacht ist es, für die Bauwoche am 28.Oktober anzureisen und dann zu sehen, was wir alles so in einer Woche schaffen können. Wenn du kommen willst, wäre Rückmeldung bis zum 25. Oktober an kontakt ÄTT jugend-umweltbuero.info[1] oder über 03431/5894177 super, damit besser organisiert werden kann (Schlafraum, Versorgung etc.).

28. Oktober-4. November 2012, mehr Infos

Das Projekthaus liegt am Rand der Kleinstadt Döbeln in Mittelsachsen. Per Zug via Dresden, Chemnitz oder Leipzig erreichbar; trampenderweise (oder MFG, eigener PKW...) über die A14 bzw. über die A4 bis Hainichen und dann weiter auf der B169 ebenfalls zu erreichen.

Das Projekthaus stellt Raum und Infrastruktur für politische Projekte, Aktionen und Kampagnen zur Verfügung. Wir wollen in nächster Zeit weitere Projekte starten; das Haus muss jedoch dringend ausgebaut (Reparaturen, Dämmung, etc.) werden, obwohl es schon jetzt weitgehend nutzbar ist.


veraltet: Leipzig: Kunterbunte 19

Vielleicht erinnert sich der Ein oder Andere von euch noch an den wunderbaren sog. "Döbelner Frühling". Ein Frühling voller Aktivität, direkter Sonneneinstrahlung, Sternenhimmelblick und ein bisschen Baustelle.

Unweit von Döbeln existiert ein kleiner Ort namens Leipzig, wo gerade die kunterbunte 19 entsteht - ein Hausprojekt in Leipzig Lindenau - Georg Schwarz Straße 19. Neben dem Wohnbereich nach dem Syndikatsprojektvorbild soll es u.A. einen offenen Aktivist_innenraum geben, der also für alle, die wollen, offen steht zum Aktivsein oder auch nur mal Unterkommen oder was auch immer.

Die Baustelle beginnt am 5.10.2012 - Der alte Dachaufbau soll runter, die tragende Konstruktion ausgebessert und ergänzt werden und neuer Dachaufbau drauf. Summa summarum - wir brauchen noch helfende Hände und Füße, damit wir vor dem Winter fertig werden.

Also lasset uns gemeinsam den Leipziger Frühling heraufbeschwören und Spaß auf dem Dach haben - ich werde wohl nahezu die Ganze Zeit da sein - geplant sind 3 Wochen - mal schau'n, wieviel's wird.

Unterkunft entweder vor Ort oder dezentral in WGs/Wagenplätzen/...

Kontakt: kunterbunte19 ÄTT nirgendwo.info[1]


veraltet: Magdeburg: Vitopia-Projekthaus

  • Bauwoche: Dienstag, 29.05.12 bis Samstag, 02.06.12
  • Adresse: Herrenkrug 2, Magdeburg
  • Beginn täglich ab 10:00 Uhr. Bis keiner mehr Lust hat.
  • Nachfragen etc. unter mail ÄTT vitopia.de[1]


  1. Zum Schutz vor automatischen Mailadressen-Robots, die nach Adressen suchen und diese dann mit Spam-Mails überfluten, ist diese Mailadresse für diese Robots unleserlich formatiert. Um eine korrekte Mailadresse zu erhalten muss ÄTT durch das @-Symbol ersetzt werden.